Interner Bereich

DECADE

von

Projekt zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen "DECADE"*

* Decision aid, action planning and follow up support for patients to reduce the 10 year risk of cardiovascular disease

 

 

Hintergrund

Herz‐Kreislauf‐Erkrankungen stellen die häufigste Todesursache in Deutschland dar[1]. Die Risikofaktoren dafür sind, neben familiärer Veranlagung, mehrheitlich verhaltensbedingt (z. B. Rauchen, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung). Viele Patient*innen können allerdings einen gesünderen Lebensstil nicht - oder nicht auf Dauer - umsetzen. An dieser Stelle setzt das Projekt „DECADE“ an.

Was ist „DECADE“?

DECADE ist eine Interventionsstudie zur Förderung des Selbstmanagements von Patient*innen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen im hausärztlichen Setting an den Standorten Dresden, Freiburg und Hamburg. Hierbei soll im Rahmen der Primär- und Sekundärprävention z. B. der Einsatz von evidenzbasierten Entscheidungs- und Handlungshilfen, strukturierten Beratungen sowie die Implementierung von Zielvereinbarungen zwischen Ärzt*innen und Patient*innen überprüft werden. Die Verwendung der DECADE-Materialien ist in die hausärztliche Behandlung eingebunden, sodass die Patient*innen bei der geplanten Lebensstilveränderung durch ihre Hausärztin/ihren Hausarzt strukturiert unterstützt werden.

Ablauf

Die Studie beinhaltet in Anhängigkeit von der Studiengruppe verschiedene Interventionsangebote sowie eine zweimalige kardiovaskuläre Risikoberechnung mittels „arriba“ durch die Hausärztin/den Hausarzt. Die Studienlaufzeit pro Patient*in beträgt 12 Monate. Anhand von Befragungen und der Überprüfung klinischer Parameter zu Beginn und nach einem Jahr sollen die möglichen Auswirkungen der verschiedenen Interventionen untersucht werden. Weiterhin soll die Fragestellung, ob Patient*innen mit Unterstützung der DECADE-Materialien ihren Lebensstil nachhaltig positiv verändern können, beantwortet werden.

Benefits

Teilnehmende Hausärzt*innen erhalten eine kostenlose Fortbildung (ca. 1,5 Stunden, CME-Punkte werden beantragt) zur Durchführung der Intervention „DECADE“. Die Studienmaßnahmen (wie z. B. für das Ausfüllen von Fragebögen, Laborkostenpauschale) werden außerdem mit bis zu 868,- € honoriert. Teilnehmende Patient*innen bekommen kostenlose DECADE-Materialien und eine Aufwandsentschädigung.

Gesucht…

…werden ab Mai 2021 hausärztliche Praxen

  • mit Vollversorgung
  • im Großraum Dresden (70 km Umkreis)
  • mit min. 500 Scheinen/Quartal sowie
  • mit der Bereitschaft, den kostenlosen Herz-Kreislauf-Risikorechner „arriba“ zu nutzen.

Durch die Hausarztpraxen sollen Patient*innen im Alter von 30 bis 75 Jahren eingeschlossen werden, die mindestens einen der bekannten, lebensstilbedingten, kardiovaskulären Risikofaktoren wie Übergewicht, Rauchen, Diabetes, Hypertonie oder andere aufweisen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

Sie haben Interesse oder Fragen? Wir lassen Ihnen gern nähere Informationen zukommen. Schicken Sie eine kurze Rückmeldung an decade@ukdd.de oder rufen Sie uns unter der 0351 45889410 an.

Kontakt:

Tina Görbing (M.Sc.), Wiss. Mitarbeiterin, Bereich Allgemeinmedizin, Med. Fak. an der TU Dresden

Dr. Henna Riemenschneider, Projektleiterin, Bereich Allgemeinmedizin, Med. Fak. an der TU Dresden

E-Mail: decade@ukdd.de

Tel.: 0351/45889410

 

[1] https://www.rki.de/DE/Content

Zurück