Interner Bereich

HYPERION-TransCare

von

Am 01.08.2020 startete das erste SaxoForN-Pilotprojekt mit dem Namen HYPERION-TransCare (Kontinuität in der medikamentösen Versorgung bei Patient*innen an der Schnittstelle Hausarztpraxis-Krankenhaus). Das Projekt verfolgt das Ziel, den Informationsaustausch bzgl. der Medikation an der Schnittstelle zwischen hausärztlicher und Krankenhausversorgung zu optimieren.

Hierzu wird in einem mehrstufigen, partizipativen Ansatz eine komplexe Intervention entwickelt und getestet, d. h. es werden in allen Studienphasen am Versorgungsprozess Involvierte (wie Ärzt*innen, MFA, Patient*innen) aktiv in Studiendesign und -planung eingebunden. Die Intervention soll dazu beitragen, vermeidbare Schwierigkeiten und Komplikationen zu minimieren, die bei Patient*innen mit komplexen Versorgungsbedürfnissen aufgrund unzureichender Informationen zur Medikation entstehen können.

Ablauf und Ziele

Aktueller Stand

Es wurden Interviews mit Patient*innen und verschiedenen Versorger*innen geführt. Hierbei wurde die Sicht auf die Versorgungssituation vor oder nach einem Krankenhausaufenthalt erfragt sowie Probleme oder mögliche Verbesserungsideen. Derzeit werden die Ergebnisse analysiert.

Nächster Schritt: Workshops

Basierend auf den Ergebnissen der Interviews werden im Rahmen von Workshops Versorgungsprobleme durch Patient*innen und Versorger*innen diskutiert. Gemeinsam werden Lösungsansätze entwickelt und priorisiert. Die Workshops werden voraussichtlich ab März 2021 digital stattfinden (Dauer ca. 1-2 Stunden). Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Wer kann teilnehmen?

Versorger*innen in Hausarztpraxen und Krankenhäusern (Ärzt*innen, Pflegekräfte, MFA, Apotheker*innen, Techniker*innen (IT), ambulante Pflegekräfte) sowie Patient*innen, die kürzlich einen Krankenhausaufenthalt hatten, oder deren betreuenden Angehörige. Bitte melden Sie sich, wenn Sie persönlich teilnehmen möchten und/oder bei der Vermittlung geeigneter Patient*innen behilflich sein können.

Hintergrund zum Projekt

Das Projekt HYPERION-TransCare wird im Raum Sachsen (Ansprechpartner: Bereich Allgemeinmedizin der TU Dresden) sowie im Raum Hessen (Ansprechpartner: Institut für Allgemeinmedizin der Goethe Universität Frankfurt am Main) im Rahmen des Verbundvorhabens SaxoForN durchgeführt. SaxoForN baut eine überregionale Netzwerkstruktur aus allgemeinmedizinischen Forschungspraxen mit Anbindung an die beiden Institute auf und wird über die Laufzeit von fünf Jahren vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördert.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder daran interessiert sind, sich an einem oder mehreren Studienabschnitten zu beteiligen, wenden Sie sich gerne an uns.

Diese Informationen zum Projekt können Sie hier als PDF downloaden.

 

Zurück