Interner Bereich

Entstehungsgeschichte

SaxoForN wurde 2020 im Rahmen des Aufbaus einer Netzwerkstruktur für Forschungspraxen zur Stärkung der Allgemeinmedizin – Förderung im Rahmen des „Masterplanes Medizinstudium 2020“ gegründet. Die beiden Standorte gehören den allgemeinmedizinischen Einrichtungen der Technischen Universität Dresden und der Goethe-Universität Frankfurt am Main an.

Eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) will dies ändern. Gefördert wird der Strukturaufbau von (trans-)regionalen Forschungspraxennetzen.

Das Verbundprojekt SaxoForN

Das Verbundprojekt SaxoForN (Forschungspraxennetz Allgemeinmedizin Dresden/Frankfurt am Main) ist ein Teil dieser Förderinitiative. Im Projekt SaxoForN werden transregional Strukturen geschaffen, damit in Dresden/Sachsen ein Forschungspraxennetz für Hausarztpraxen etabliert und in Frankfurt am Main/Südhessen ein bestehendes Forschungspraxennetz weiter ausgebaut werden kann.

Ausgangssituation an den Standorten:

Bereich Allgemeinmedizin Dresden (AMED)/SaxoN:

Es besteht bislang kein Forschungspraxennetz, mit akkreditierten Forschungspraxen, jedoch existieren Kooperationen mit mehr als 20 Hausarztpraxen aus vorausgegangenen Forschungsprojekten, zudem kooperiert der Bereich Allgemeinmedizin Dresden eng mit der Sächsischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SGAM), die ca. 300 forschungsinteressierte hausärztliche Mitglieder umfasst.

Institut für Allgemeinmedizin, Frankfurt am Main (IfA)/ForN:

Es besteht ein Forschungspraxennetz "ForN” mit ca. 80 akkreditierten Forschungspraxen (Forschungspraxennetz Allgemeinmedizin Frankfurt am Main). Insgesamt bestehen Kontakte zu mehr als 300 hausärztlichen Praxen, die bereits an einzelnen oder mehreren Forschungsvorhaben unterschiedlicher Art des IfA teilgenommen haben.