Interner Bereich

Vorteile für Hausarztpraxen

Voraussetzungen

Jede Hausarztpraxis kann Forschungspraxis werden. Begeisterung für Forschung ist die wichtigste Voraussetzung. Idealerweise sind nicht nur die Hausärzt*innen, sondern auch die Medizinischen Fachangestellten mit Freude dabei. Die Teilnahme am Forschungspraxennetz bedeutet, dass Sie, als niedergelassene Hausärzt*innen, und Sie, als Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis, mit uns gemeinsam bedarfsorientierte Forschung gestalten können.

Sie können und sollen Ihre versorgungsrelevanten Fragestellungen einbringen. Forschungsfragen, die für Sie und Ihre Patient*innen relevant sind, möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren und nach einer passenden Erhebungsmethodik suchen. Sie können aktiv am Forschungsprozess teilnehmen und Ihre Expertise einbringen. Die Teilnahme am Forschungspraxennetz ist für das gesamte Praxisteam abwechslungsreich und bereichernd. Als Teil des Forschungspraxennetzes erweitern Sie Ihr Wissen, Ihre Kompetenzen und leisten einen Beitrag zur besseren Patientenversorgung. Als qualifizierte und akkreditierte Forschungspraxis erhalten Sie Wertschätzung und Anerkennung.

Vorteile für Hausärzt*innen

Dr. Lilian Froeschmann

Studien sind für mich wichtig, da ein bestimmtes Thema in den Fokus rückt und ich an Forschung mitbeteiligt bin.

  • Mitwirken an Forschungsprojekten entsprechend Ihrer Forschungsinteressen
  • Beteiligung an (Fortbildungs-)Veranstaltungen des Forschungspraxennetzes
  • Wertschätzung und Anerkennung Ihrer Expertise
  • Einbringen Ihrer versorgungsrelevanten Fragestellungen
  • Zugang zu Informationen aller Forschungsergebnisse aus dem Forschungspraxennetz
  • Kostenfreie Qualifizierung (inkl. Erwerb von CME-Punkten)
  • Akkreditierung als „Akademische Forschungspraxis“
  • Aufwandsentschädigung (zu bestimmten Veranstaltungen und im Rahmen der Projektteilnahme)

Werden Sie mit Ihrem Team Forschungspraxis!

Vorteile für Medizinische Fachangestellte

  • Abwechslung im Praxisalltag durch Teilnahme an Forschungsprojekten
  • Beteiligung an Veranstaltungen des Forschungspraxennetzes mit Schwerpunktthemen für MFA
  • Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahme und Zertifikat als „Forschungsassistenz in der Hausarztpraxis“
  • Aufwandsentschädigung (zu bestimmten Veranstaltungen und im Rahmen der Projektteilnahme)
  • Einbringen der (häufig vernachlässigten) Perspektive und Expertise der MFA in die Forschung

Machen Sie mit als MFA im Forschungspraxennetz!